Drivy-Nutzer müssen erhöhte Versicherungsbeiträge zahlen

Autor: |2019-03-11T10:44:04+01:008 März 2019|Versicherungsrecht|, , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

Das dürfte den Betreibern von privaten Carsharing-Plattformen wie Drivy oder Turo gar nicht gefallen: Nachdem die Süddeutsche Zeitung am 28. Februar 2019 noch darüber berichtete, wie man mit dem eigenen Auto Geld verdienen kann, hat nun das Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg ganz aktuell über das Verhältnis der eigenen KfZ-Versicherung der Nutzer der Plattform [...]