preisangabe

1 01.07.2019

Versteckte Preisangaben sind irreführend!

Autor: |2019-07-01T11:43:18+02:001 Juli 2019|Urteile, Wettbewerbsrecht|, , , , , , , , , , |

Die Wettbewerbszentrale klagte gegen eine Autohändlerin, die online ein Fahrzeug zu einem Preis von 12.490 Euro anbot. Erst hinter seitenlanger Werbung kamen Details, wie sich der Preis zusammensetzt. Diese Werbung sei irreführend, so die Wettbewerbszentrale. Das OLG Köln (Urt. v. 05.04.2019 - 6 U 179/18) gab ihr Recht. Was ist irrführende [...]

14 14.03.2010

Onlinehändler verantwortlich für verspätete Preisaktualisierungen in Preissuchmaschinen

Autor: |2010-03-14T13:14:40+02:0014 März 2010|Gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerbsrecht|, , , , , , , , , , , , , |

Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat mit Urteil vom 11. März 2010 (AZ: I ZR 123/08) entschieden, dass ein Händler, der für sein Angebot über eine Preissuchmaschine wirbt, wegen Irreführung in Anspruch genommen werden kann, wenn eine von ihm vorgenommene Preiserhöhung verspätet in der Preissuchmaschine [...]