Insolvenzverfahren: in der Kürze liegt die Würze – für den Schuldner

Autor: |2014-03-18T09:15:02+01:0018 März 2014|Insolvenzrecht, Verbraucherinsolvenz|, , , , , , , , , |

Der Schuldner hatte mit seinem Insolvenzantrag Restschuldbefreiung beantragt. Das Insolvenzverfahren zog sich jedoch derart in die Länge, dass dem Schuldner sechs Jahre nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens und während des weiter laufenden Verfahrens Restschuldbefreiung erteilt werden musste. Dass in einem solchen Fall so verfahren werden muss, hatte der Bundesgerichtshof( BGH) bereits mit [...]