Inkassounternehmen

5 05.03.2013

Facebook: Der zukünftige Internetpranger?

Autor: |2013-03-05T09:02:25+01:005 März 2013|Social Media Recht|, , , , , , , , , , , , |

Gerade unter Rechtsanwälten ist die Existenzberechtigung von Inkassounternehmen regelmäßig fraglich. Der Grund hierfür liegt darin begründet, dass Inkassounternehmen durch den Gesetzgeber dazu befähigt wurden, ohne juristische Ausbildung Rechtsdienstleistungen zu erbringen. Auch wurden Inkassounternehmen gegenüber Rechtsanwälten insoweit bevorteilt, dass sie erfolgsabhängig ihre Leistungen anbieten dürfen.Gleichzeitig sind Inkassokosten mangels Effektivität nicht auf den [...]

7 07.05.2012

Forderungsbeitreibung im grenzüberschreitenden Rechtsverkehr

Autor: |2012-05-07T09:00:29+02:007 Mai 2012|Allgemeines, Internationales Privatrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht, Zwangsvollstreckung|, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

Einführung Unternehmen und private Gläubiger sehen sich immer öfter mit Zahlungsausfällen und der Nichterfüllung übernommener Verpflichtungen durch Vertragspartner konfrontiert. Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden im Jahre 2011 allein 101.069 Verbraucherinsolvenzverfahren eröffnet (abrufbar unter www.destatis.de). Diese stellen ein voraussichtliches Forderungsvolumen in Höhe von circa 5, 76 Milliarden Euro dar. Für den [...]

7 07.12.2011

Filesharing-Forderungen von U+C im Wert von 90 Millionen Euro unter´m Hammer

Autor: |2011-12-07T09:41:22+01:007 Dezember 2011|Abmahnungen aktuell|, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

Wie gestern die Online-Plattform heise online berichtete, versteigert die Regensburger Rechtsanwaltskanzlei Urmann + Collegen (U+C) aktuell offene Forderungen aus von ihnen ausgesprochenen Filesharingabmahnungen auf einer eigenen Auktionsplattform. Es soll sich hierbei um ca. 70.000 offene Forderungen im Wert von über EUR 90 Millionen handeln.Die offene Forderung dürfte sich dabei aus dem [...]

14 14.12.2009

Aufgrund von Internetabzocke droht nun ein Schufa-Eintrag

Autor: |2009-12-14T15:47:21+01:0014 Dezember 2009|Internetrecht|, , , , , , |

Über die Geschäftsmodelle und die Vorgehensweise diverser Firmen, die unter dem Stichwort "Internetabzocke" Verbraucher Verträge für oftmals kostenlose Dienste "unterschieben" wurde bereits mehrfach berichtet. Nun geht der erste Anbieter solcher Angebote in die nächste Runde. […]