anbieterkennzeichnung

3 03.04.2018

Der Sinn eines Impressums: Erklärt für Google

Autor: |2018-04-03T18:08:00+02:003 April 2018|Internetrecht|, , , , , , , , , , |

Insbesondere im internationalen Vergleich obliegen deutschen oder in Deutschland tätigen Unternehmen diverse rechtliche Pflichten beim Betrieb einer Internetseite. Hierzu gehört auch die Pflicht gemäß § 5 TMG eine Anbieterkennzeichnung oder Impressum auf der Internetseite vorzuhalten. Aus unserer Praxis ist uns bekannt, dass sehr viele Unternehmen weiterhin nicht die gesetzlichen Anforderungen erfüllen. [...]

17 17.06.2011

Land Sachsen wegen Kino.to abgemahnt

Autor: |2011-06-17T07:42:02+02:0017 Juni 2011|Internetrecht|, , , , , , , , , , , |

Der Focus und die Internetplattform critch berichten heute, dass das Land Sachsen durch die Plattformbetreiber von Cineastentreff.de (M. Babilinski & W. Hempe GbR aus Husum) durch die Rechtsanwälte Obladen Gaessler abgemahnt worden sein soll. Die Abmahnung ist zwischenzeitlich auch publiziert worden und kann hier eingesehen werden. Die Plattformbetreiber von Cineastentreff.de sehen [...]

24 24.07.2009

Fehlende Angaben im Impressum kein Bagatellverstoß

Autor: |2009-07-24T13:41:39+02:0024 Juli 2009|Wettbewerbsrecht|, , , , , , , , , , |

Das Oberlandesgericht Hamm hat in seiner Entscheidung vom 2. April 2009 (AZ: 4 U 213/08) entschieden, dass das Fehlen der Angabe der Handelsregister- und der Umsatzsteuer-(bzw. Wirtschafts)identifikationsnummer in der Anbieterkennzeichnung eines Internetshops wettbewerbswidrig ist. Über [...]

2 02.07.2009

Fehlende Impressumsangaben sind wettbewerbswidrig

Autor: |2009-07-02T13:09:44+02:002 Juli 2009|Wettbewerbsrecht|, , , , , , , , , |

Unterlässt der Betreiber eines Internetshops die Angabe der Handelsregister- und der Umsatzsteuer-(bzw. Wirtschafts)identifikationsnummer in seiner Anbieterkennzeichnung, so verhält er sich wettbewerbswidrig. Spätestens seit Inkrafttreten des neuen UWG am 30.12.2008 kann bei einer derartigen Missachtung der Informationsangabenpflicht nicht mehr von einem Bagatellverstoß im Sinne von