Mitverschulden

16 16.02.2021

(Nicht) angezogene Radmuttern und die Folgen

Autor: |2021-02-13T10:48:38+01:0016 Februar 2021|Allgemein, Allgemeines, Arbeitsrecht|, , , , , , , , , |

Nach einem Reifenwechsel in der Werkstadt liest man oftmals nur flüchtig standardmäßige „Floskeln“ wie „Überprüfen Sie den festen Sitz der Radmuttern! Diese müssen nach 20 - 200 km nachgezogen werden“. Was passiert, wenn man sich nicht an diese Anweisung hält und einen Unfall baut, hat das LG München II mit Urteil [...]

28 28.11.2013

Das Mitverschulden im Kapitalanlagerecht

Autor: |2013-11-28T09:17:20+01:0028 November 2013|Kapitalanlagerecht|, , , , , , , , , , , , , |

Häufig kommt es in der Praxis vor, dass Gründungsgesellschaften den geschädigten Anlegern ein Mitverschulden, oftmals wegen grober Fahrlässigkeit, vorwerfen. Zumeist wird dies mit der Unterzeichnung von Erklärungen über einen behaupteten frühzeitigen Erhalt von Emissionsprospekten oder vermeintlich erfolgte Risikobelehrungen begründet. Der Grundsatz in der höchstrichterlichen RechtsprechungDie Aufklärungs- und Beratungspflicht hat zum Inhalt, den [...]

30 30.09.2010

Pünktlich zur Wiesnzeit

Autor: |2010-09-30T16:08:26+02:0030 September 2010|Allgemeines|, , , , , |

Nach einem Urteil des AG München vom 2. September 2010 (AZ.: 271 C 11329/10) macht sich ein angetrunkener Fahrgast im Falle von Übelkeit im Taxi schadensersatzpflichtig. Den Taxifahrer trifft jedoch ein Mitverschulden, wenn er der Bitte des Fahrgasten anzuhalten nicht nachkommt, obwohl im dies möglich gewesen wäre. Im zugrundeliegenden Fall bestiegen [...]