AG München schränkt die Möglichkeiten der Werbe E-Mails weiter ein

Autor: |2009-10-06T14:42:18+02:006 Oktober 2009|Medienrecht|, , , , , , , |

In einem mittlerweile rechtskräftigen Urteil vom 9. Juli 2009 urteilte das Amtsgericht München (AZ: 161 C 6412/09), dass die Versendung von Werbe-Mails auch dann eine unzumutbare Belästigung darstellt, wenn vorher ein Kontakt über eine Internet-Seite oder per E-Mail bestand. […]