Internetabzocke

30 30.03.2012

GWE 2.0 heißt GIZ oder DeutschesGewerbeRegister

Autor: |2012-03-30T09:09:10+01:0030 März 2012|Wirtschaftsrecht|, , , , , , , , , , , , , , |

Der Kollege Ferner weist in seinem aktuellen Beitrag auf ein nun in Umlauf gekommenes neues Formular zum Abschluss eines Vertrages über den Eintrag in ein Branchenbuch hin.Auch wenn dahinter die "GIZ Gewerbeinformationszentrale GmbH" und weder das "Deutsche Gewerberegister – DHR" noch die "GWE Wirtschaftsinformations GmbH" stehen, erinnert das verwendete Formular doch [...]

23 23.09.2011

Musterschreiben trifft bei Paid Content GmbH nicht den Nerv

Autor: |2011-09-23T09:36:02+01:0023 September 2011|Internetrecht, Zivilrecht|, , , , , , , , , |

Die Paid Content GmbH ist eines der Unternehmen deren Geschäftsmodell schlechthin als „Internetabzocke" bezeichnet wird. Die Firma aus Gammelsdorf bietet derzeit unter den Webseiten mitfahrzentrale-24.de und mitwohnzentrale-24.de klassisch kostenlose Leistungen an, die bei der Anmeldung in einem beiläufigen „Fließtext“ als kostenpflichtig ausgewiesen werden. Besonders heimtückisch ist, dass diese Seiten in letzter [...]

15 15.09.2011

Nun droht Melango den Kunden mit Strafanzeigen

Autor: |2011-09-15T18:31:08+01:0015 September 2011|Internetrecht|, , , , , , |

Die Methoden der Unternehmen, die im Internet ihr Unwesen treiben, werden immer perfider. Im Allgemeinen geht es darum  üblicherweise kostenlose Leistungen im „Kleingedruckten“ mit einem Entgelt zu versehen und so das Vertrauen des Internetnutzers durch das äußere Erscheinungsbild auszunutzen. Das Unternehmen „melango.de“ begnügt sich nun scheinbar nicht mehr mit der Versendung [...]

23 23.03.2011

Internetabzocke Branchenverzeichnisse

Autor: |2011-03-23T09:06:22+01:0023 März 2011|Gesellschaftsrecht|, , , , , , , , |

Gestern berichteten wir über Angebote über die Eintragung in meist ausschließlichen Branchenverzeichnissen im Internet regelmäßig gegenüber Existenzgründern gemacht werden. Aber auch bereits bestehende Unternehmen sehen sich mit gleichartigen Angeboten konfrontiert. Allerdings unterscheidet sich die Vorgehensweise der Anbieter in einem solchen Fall. Regelmäßig werden Unternehmer telefonisch kontaktiert und ihnen wird ein Angebot [...]

21 21.03.2011

Das Ende der Internetabzocke?

Autor: |2011-03-21T09:01:09+01:0021 März 2011|Internetrecht|, , , , , , , , , , , , , , , , , , |

In einem aktuellen Urteil vom 3. März 2011 hat das Amtsgericht Mainz (AZ: 89 C 284/10) entschieden, dass der Betreiber der Internetplattform www.top-of-software.de zur Zahlung außergerichtlicher Anwaltskosten verpflichtet sei, die zur Abwehr einer unberechtigten Forderung aufgewendet werden musste. Über die Internetplattform www.top-of-software.de kann im Internet kostenlos verfügbare Software heruntergeladen werden. Allerdings [...]

15 15.12.2009

Watchlist Internetabzocke

Autor: |2009-12-15T12:38:41+01:0015 Dezember 2009|Allgemeines|, , , , , , , , , , , , , , , , |

Die Anzahl der unseriösen Anbieter im Internet steigt täglich. Verbrauchern fällt es aus diesem Grunde oft schwer einen seriösen von einem unseriösen Anbieter zu unterscheiden. Und dabei gehen die unseriösen Anbieter regelmäßig ähnlich vor. Dem Besucher einer Internetseite wird ein scheinbar kostenloses Angebot unterbreitet zum Download einer Software, Einsehen von Informationen [...]

14 14.12.2009

Aufgrund von Internetabzocke droht nun ein Schufa-Eintrag

Autor: |2009-12-14T15:47:21+01:0014 Dezember 2009|Internetrecht|, , , , , , |

Über die Geschäftsmodelle und die Vorgehensweise diverser Firmen, die unter dem Stichwort "Internetabzocke" Verbraucher Verträge für oftmals kostenlose Dienste "unterschieben" wurde bereits mehrfach berichtet. Nun geht der erste Anbieter solcher Angebote in die nächste Runde. […]