Masken-Schneider müssen mit Abmahnungen rechnen

Autor: |2020-04-03T12:15:12+02:003 April 2020|Abmahnungen aktuell, Zivilrecht|, , , , , , , , , , , , , |

Immer mehr Menschen schneidern sich zu Zeiten der Corona-Krise ihre Masken für Atem- bzw. Mundschutz selbst, um der Tröpfcheninfektion mit dem COVID-19-Virus zu entgehen. Rechtlich gesehen sind sie aber kein Atem- oder Mundschutz. Die Bezeichnung dahingehend ist Medizinprodukten vorbehalten, demnach Masken, die klinisch bewertet und mit einer CE-Kennzeichnung versehen wurden. Daher [...]