Keine Umgehung der AGB-rechtlichen Inhaltskontrolle durch Bestätigungsklauseln

Autor: |2016-02-17T09:13:32+02:0017 Februar 2016|Allgemein, Allgemeine Geschäftsbedingungen|, , , , , , , , |

Durch eine Klausel, mit der die Vertragsparteien bestätigen, dass sie die Bestimmungen eines Vertrags im Einzelnen „ausgehandelt“ haben, kann die Anwendung des AGB-Rechts nicht ausgeschlossen werden, weil einer solchen Bestätigungsklausel keine Bedeutung zukommt. Das hat der BGH mit Urteil vom 20. März 2014 entschieden (Az.: VII ZR 248/13) Der BGH-Entscheidung zugrunde [...]