Überstunden

13 13.09.2021

LAG Niedersachsen: Beweislast bei der Vergütung von Überstunden

Autor: |2021-09-13T18:04:34+02:0013 September 2021|Allgemein, Allgemeines, Arbeitsrecht|, , , , , , , , |

Nach einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Niedersachen, in welchem sich die zuständigen Richter gegen die Rechtsauffassung der Vorinstanz stellten, reichen allein vom Arbeitgeber erstellte technische Zeitaufzeichnungen nicht aus, um die Voraussetzungen eines Anspruchs auf Überstundenvergütung zu belegen. (LAG Niedersachsen, Urteil vom 06.05.2021 - Az. 5 SA 1292/20). Alles was Sie zum Thema Vergütung [...]

29 29.03.2021

Arbeitszeit richtig erfassen – so geht´s

Autor: |2021-03-28T20:04:44+02:0029 März 2021|Allgemein, Allgemeines, Arbeitsrecht|, , , , , , , , , |

Beim Thema Arbeitszeit sind die gesetzlichen Regelungen eindeutig. Das musste nun auch eine Buchhalterin erfahren, als sie einen Rechtsstreit wegen ihrer restlichen Überstunden verloren hat.  Alles was Sie zu diesem Thema wissen müssen, erfahren Sie in diesem Artikel! Wann liegen Überstunden vor? Üblicherweise wird die Dauer der geschuldeten Arbeitszeit ausdrücklich festgelegt. [...]

11 11.08.2020

Wer muss Überstunden machen und wie sind Vergütung und Ausgleich geregelt?

Autor: |2021-09-13T18:05:02+02:0011 August 2020|Allgemein, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Allgemeines, Arbeitsrecht|, , , , , , , , , |

Überstunden sind in keiner Branche unbekannt. Aufgepasst: eine Klausel, womit Überstunden mit einem festen Gehalt abgegolten werden sind rechtlich nicht zulässig. Hintergrund Laut einer Erhebung der Agentur Compensation Partner arbeitet die Hälfte der Deutschen mehr als vertraglich vereinbart. Unter den Führungskräften wären es sogar 83%. Der Durchschnitt der angesammelten Überstunden liegt [...]

25 25.01.2013

Teilzeitarbeit und Überstundenvergütung – Was ist zu beachten?

Autor: |2013-01-25T09:05:06+01:0025 Januar 2013|Allgemeines, Arbeitsrecht|, , , , , , , |

Erbringt ein Teilzeitarbeitnehmer mehr als die vertraglich geschuldeten Arbeitsstunden, so hat er hierfür einen Anspruch auf die vereinbarte Vergütung, denn der Arbeitnehmer muss für seinen Arbeitgeber grundsätzlich nicht unentgeltlich tätig werden. Etwas anderes gilt nur, wenn im Arbeitsvertrag anderweitige, wirksame Regelungen getroffen wurden. Nicht ganz so einfach lässt sich jedoch die [...]