BGH: Zwei Wochen Trauer genügen!

Autor: |2010-04-23T12:10:32+02:0023 April 2010|Gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerbsrecht|, , , , , , , , |

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 22. April 2010 (Az. I ZR 29/09) entscheiden, dass eine auf dem Postweg erfolgte Werbung für Grabmale zwei Wochen nach dem Todesfall nicht mehr wettbewerbsrechtlich als unzumutbare Belästigung der Hinterbliebenen verboten werden kann. […]